Wichtige Info´s

Achtung – wichtige Änderungen!

Ab dem 1. Januar 2006 machen die OVB (Organisation zur Verbesserung der Binnenfischerei) und der NVVS (niederländische Angelsportverband) unter dem Namen Sportvisserij Nederland gemeinsam weiter. Dieser neue Verband soll als vereinigte starke landesweite Angelsportorganisation Dienstleistungen für Angelsportverbände, Vereine, Sportfischer und andere Interessierte anbieten.

Eine dieser Dienstleistungen ist auch weiterhin das Ausstellen der für das Ausüben Ihres Hobbys erforderlichen Dokumente. In dieser Angelsaison (2006) werden Sie noch nicht so viel von den Änderungen bemerken. Der Fischereischein (Sportvisakte) bleibt neben den Erlaubnisscheinen (Vergunningen) bestehen. Nur bieten viele Angelsportvereine die Sportvisakte jetzt mit den Vergunningen in einem Paket gebündelt an. Damit bereitet man sich schon auf 2007 vor, denn dann will die neue Organisation zusammen mit den Verbänden und Vereinen ein moderneres und einfacheres System an Fischereidokumenten entwickelt haben. Die Absicht ist, dass in 2007 die Sportvisakte, der allgemeine Erlaubnisschein Grote Vergunning und wenn möglich auch die eventuellen lokalen Federatievergunningen zu einem Dokument – dem VISpas – zusammengefügt sind.

Außerdem soll es für nicht organisierte Angler in 2007 einen Ersatz für die Sportvisakte geben, der direkt bei Sportvisserij Nederland und bei den bekannten Verkaufsstellen in den Niederlanden erhältlich ist.

Quelle:Pressestelle:www.ovb.nl


Das neuste Schild was an der IJssel aufgestellt worden ist, haben wir in Zutphen gesehen.

Hier die Übersetzung:

Offenes Feuer und Grillen verboten !!
Aufenthaltsverbot ab eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang.
Dieses trifft nicht zu für:
Personen im Dienste der Polizei, Feuerwehr und ärtzliche hilfeleistung und van andere Gesetzkraft artikel 29, erster Absatz, Reglement von Verkehrsvorschriften und Verkehrszeichen 1990 angewiesene Hilfeleistungsdienste.
Personen die im Zusammenhang mit das Verwalten, Unterhalt oder Ausbeutung von dem Gebiet schon dort sind.
Personen die im Zusammenhang mit Arbeiten die ausgeführt werden müssen die gesetzlich vorgeschrieben sind und schon da sind.
Dienstlich Berechtigte, Mieter oder Pächter von Gebäuden, die Ihr Gebäude ausschliesslich nur über das Gebiet erreichen können.
In Besonderen Fällen kann auf obengenannte Verbote eine Enthebung verleiht werden.


Dieses Schild mit der Aufschrift:
"VERBODEN TOEGANG" ist wohl das häufigste aufgestellte Schild in den Niederlanden.
Nicht immer, wie auf diesem Bild sichtbar, ist das Zusatzschild
"VISSEN VERBODEN" mit angebracht. Beide Schilder sind Verbotsschilder. Das obere Schild, was übersetzt heißt: "Verbotender Zugang" ist an vielen Stellen angebracht. Die Mißachtung des Schildes kostet je nach Schwere um die 30 Euro.