Angelreport

Raubfischtag in Roermond 

Am Sonntag den 14.11.2004 fand in Roermond (Niederlande) ein Raubfischtag statt. Natürlich war einer vom Raubfischfreunde-Team vor Ort, um von dieser Veranstaltung zu berichten.

Das Thema: Vertikalangeln auf Raubfische !

Zu dieser schlecht organisierten Veranstaltung waren ca.280, meist deutsche Angler angereist. Mit 12 Booten wurde man auf den nächsten See gefahren. Pro Boot 3 Personen, so dass Wartezeiten von 3-4 Stunden in Kauf genommen werden mussten. Den Vortrag vom holländischen Meister im Zanderangeln verfolgte nur eine kleine Gruppe, da keiner seinen Platz in der Warteschlange am Steg aufgeben wollte. Im viel zu kleinen Zelt (20qm) mit Zubehör herrschte großes Gedränge und die Auswahl war bescheiden. Über den Imbiss hüllen wir lieber den Mantel des Schweigens. Geangelt wurde ja auch noch. Die Bootsführer gaben sich alle Mühe die Angler an den Fisch zu bringen. Das Angeln mit der kurzen Vertikalrute und der Multirolle war sehr angenehm.
Fazit: für 10€ konnte man nichts falsch machen, 320km gefahren, nicht viel Neues gelernt, schönes Wetter gehabt, viel gelacht.

Tipp an den Veranstalter:

- rechtzeitig alle Genehmigungen besorgen

- die Anzahl der Boote den angemeldeten Angler anpassen

- Übersichtlicher Ablauf. Wann – Was – Wo ?

Bedarf an solchen Veranstaltung ist genügend da. Wenn das ganze besser organisiert wird, bezahlt man auch 20€. Alles in allem ist Roermond  mit seiner riesigen Wasserfläche (34 x größer als der Möhnesee) ein Paradies für (Boots)- Raubfischangler.

Petri
Reinhard (Raubfischfreunde - Team)